News

ENTKUPPLER: LGB 2x39x Bernina Triebwagen

Bei dem Bernina-Triebwagen der RhB sind zur Montage des Entkuppler´s nur wenige kleine Anpassungen an der Deichsel sowie am Schneepflug notwendig. Der Triebwagen verfügt vorne und hinten über ein identisches Drehgestell, daher sind die Nacharbeiten beidseitig auszuführen. Der Schneepflugausschnitt wird auf 1,6 cm verbreitert. So passt der Haken des automatischen Entkupplers direkt dazwischen. An der Deichsel wird der Kunststoffsteg um 3mm abgefeilt, sodass die Antriebseinheit montiert werden kann. Hier…

Weiterlesen

ENTKUPPLER: LGB 2x27x G3/4

An der Dampflokomotive der Serie G 3/4 der Rhätischen Bahn kann der automatische Entkuppler sowohl hinten als auch vorne montiert werden. Hinten kann die Entkupplungseinheit direkt ohne Anpassungen am Modell montiert werden. Vorne an der Vorlaufachse sind kleine Anpassungen notwendig. Die Kunststoffummantelung der Vorlaufachse wird mittig komplett entfernt sodass dort die Achse auf der Vorderseite frei liegt. Außerdem wird im Bereich der beiden Schrauben der Antriebseinheit der Kunststoffsteg der…

Weiterlesen

ENTKUPPLER: LGB 2x21x Stainz

Bei der Stainz, sind sowohl vorne als auch hinten Anpassungen notwendig. Wir empfehlen das Getriebe zu demontieren, da beide Getriebevorbauten angepasst werden müssen. Vorne wird als erstes der Mittelsteg des durchgehenden Zylinderbauteils herausgetrennt. Im nächsten Schritt wird nun der vordere Getriebevorbau vom Getriebe getrennt und ebenfalls mittig ausgeschnitten. Dabei wird auch die Rasternase, welche vorher im Getriebe eingerastet war herausgetrennt. Der Vorbau wird zur Stabilität nun mit zwei Schrauben…

Weiterlesen

ENTKUPPLER: LGB 28001 Rügen Dampflok

Vorne sind bei dem Kunststoffspritzling mit den Zylindern kleine Nachfeilarbeiten im Millimeterbereich notwendig. Das Bauteil mit den Zylindern ist in der Mitte hohl und kann bedenkenlos bearbeitet werden. Nach den entsprechenden Anpassungen kann der Entkuppler vorne montiert werden. Hinten sind keine Anpassungen notwendig, hier wird die LGB-Bügelkupplung direkt gegen den automatischen Entkuppler getauscht. Hier 2 Bilder zur Rügen Dampflok 28001 Entkuppler hinten Entkuppler vorne Vorne muss eine kleine Einfräsung…

Weiterlesen

XXL + XXL II Anpassung

Wer Loks mit einem XXL zusammen mit XXL II benutzt, muss Anpassungen am Decoder vornehmen um eine Traktion zu fahren. Folgende Werte haben wir Anhand zweier SD 70 von USA Trains ermittelt. Es wird der Faktor angegeben für den Wert des XXL II CV3=x 1,2 CV4=x 6,6 CV5=x 0,675 CV6=x 0,8 Die Werte sind natürlich nur ungefähre Angaben und können abweichen.

Weiterlesen

SCHULUNGSUNTERLAGEN: DiMAX Schulung und Workshop

DiMAX Schulungsunterlagen Teil1 Schulungsunterlagen der MASSOTH DiMAX Schulung in Deutsch (Teil1) Massoth-DiMAX-Schulung-A-2017-März.pdf‎‎ DiMAX Schulungsunterlagen Teil2 Schulungsunterlagen der MASSOTH DiMAX Schulung in Deutsch (Teil2) Massoth-DiMAX-Schulung-B-2017-März.pdf‎‎ Massoth Workshop Digitale Gartenbahn Schulungsunterlagen des Massoth Workshops digitale Gartenbahn Massoth-Workshop_Digitale-Gartenbahn_2015-März.pdf‎ Massoth Workshop Digitale Gartenbahn Schulungsunterlagen des Massoth Workshops Herbst 2017 DiMAX-Schulung-Kompakt-2017-Oktober.pdf‎‎

Weiterlesen

Schaltpult mit 51750/51800

Man kann mit den vorhandenen Schaltpulten von LGB oder auch Tastern parallel zum Navigator Weichen schalten. Wenn man Taster einsetzt, sollten es welche mit Mittelstellung sein, EIN-AUS-EIN. Dazu benötigt man noch einen Rückmelder. Siehe Plan im Anhang. Die Weichendecoder werden ganz normal programmiert. Den Rückmelder stellt man folgendermaßen ein (In unserem Beispiel Adresse 1-4): Variante 51800 (hier errechnen sich die Adressen von 1/2/3/4b automatisch): CV 6=77 CV 52=1 CV…

Weiterlesen

Pantograph + XLS + OnBoardAdapter Ge 4/4 III (2x42x)

Da immer wieder die Frage aufkommt, wie digitalisiere ich eine Ge 4/4 III mit Pantographensteuerung, anbei im Bild die benötigten Zusatzteile: 1 x Onboardadapter 8150701 1 x SUSI – LGB Onboard 4-adrig 200mm 8312075 1 x Spezial Adapterkabel 1 adrig wie im Bild. Zur Not kann man auch den Stecker abschneiden und das 1 Kabel wie im Bild gezeigt an Dec+ anschliessen. Der Onboard Decoder muss dann durch den…

Weiterlesen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen